Aktuelles & Berichte

Kirche Unterwegs: Der Sommer kann kommen

DSCI0176

Zum letzten Mal unter der Leitung von Harald Herrmann fanden im April die Vorbereitungsseminare für den diesjährigen Sommereinsatz von Kirche Unterwegs statt. Unter den Ehrenamtlichen – viele in der Juleica-Ausbildung, andere schon erfahren und lange dabei – , die  in den Ferien auf den Campingplätzen in Schillig, Dangst und Burhave Angebote für Kinder und Familien  machen werden,  sind auch viele aus der Wesermarsch.

An den Vorbereitungswochenenden teilten sich die Teams ein und befassten sich – neben theoretischem Input – auch schon ganz konkret mit ihren eigenen Planungen für den Einsatz.

Inhaltliche Impulse waren unter anderem: Gute-Nacht-Geschichte als Puppenspiel, Leben auf dem Campingplatz, Teamarbeit,  „Image“, Nähe und Distanz und Spiele.

Das Schulungsteam bestand neben Harald Herrmann  aus Hauke Bruns, Farina Hubl, Esther Haas und TeamerInnen von Kirche Unterwegs Hooksiel.

Bis zum Sommereinsatz besprechen die Teams sich jetzt noch untereinander und geben ihren Planungen den letzten Feinschliff. Wenn alles klappt, ist zumindest für die Dauer der niedersächsischen Sommerferien Kirche Unterwegs auf allen drei Plätzen präsent.

Für alle, denen „Kirche Unterwegs“ nichts sagt: Wechselnde Teams machen auf Campingplätzen im Sommer jeweils 8 bis 10 Tage eigenverantwortlich Einsatz, leben dort in Wohnwagen und bieten in einem Veranstaltungszelt z.B. Kinderstunde am Nachmittag, Abend-Andacht für Kinder (Gute-Nacht-Geschichte) oder Grillabende an.

 

 

 

Kommentar verfassen