Worauf freust Du Dich besonders?
Was gibt Dir Mut?
Wer schenkt Dir Sicherheit?

Gestalte Deine*n Hoffnungsträger*in 2021.
Platzier das Kunstwerk so zu Hause, dass es Dich täglich an Deine Hoffnung erinnern kann.
Mach ein Foto davon und werde damit Teil unserer Onlinegalerie.
Teile so Deine Hoffnungen mit vielen anderen Kindern!
Am Montag, den 21.12., um 16 Uhr starten wir das Projekt mit einem Treffen bei zoom:
Kinder ab 7 Jahre können von zu Hause aus mitmachen.
Für eine Stunde wird gemeinsam gespielt und geschnackt.
Es wird sicher aufregend, sich in unbekannter Runde im Digitalen zu treffen. Spielerisch nähern wir uns dem Thema, tauschen uns aus über unsere aktuellen Hoffnungen und entwickeln erste Ideen für unsere „Hoffnungsträger*innen 2021“.
Jugendliche Teamer*innen bereiten das Programm gemeinsam mit Jugenddiakonin Sandra Bohlken vor. Thematisch dreht sich dabei alles um das Thema „Hoffnungsträger*innen 2021“.
Während den Ferien kannst Du dann an Deinem Kunstobjekt arbeiten.

Auch wenn Du nicht beim zoom-Treffen dabei sein solltest, kannst Du natürlich trotzdem mit machen!
Nimm in jedem Fall mit Sandra Bohlken Kontakt auf.
Dann bekommst Du den Zugang zu zoom oder den Mailkontakt um Dein Foto samt kurzem Text für die online-Galerie zuschicken zu können:
0157 38 23 76 21

Dass es wirklich funktioniert mit dem Erinnern an die eigenen Hoffnungen, hat Sandra schon mal ausprobiert.
Entstanden ist „Hope“, eine Häsin mit Superkräften. Sie erinnert Sandra daran, dass nichts für immer ist, dass nach jedem Winter ei neuer Frühling kommt. Und so zaubert sie immer wieder von Neuem Farbe, Licht und Wärme in Sandras trübe Gedankenwelt.

Kommentar verfassen