Aktuelles & Berichte Juleica

Juleica-Schulung 2018

“Mein absolutes “no go”… “
“Chillen geht am besten…”
„Dafür gebe ich mein Geld aus…“
„Das macht mir viel Spaß…“
“Diese Frage wollte ich schon immer mal loswerden: …”

Impulse, die die 40 Teilnehmer*innen und 8 Teamenden der diesjährigen Juleica-Schulung schnell in ein intensives Kennenlernen brachten.
Spieleshows und Großgruppenspiele, kreative Action und thematische Einheiten bildeten einen bunten Mix und „Nährboden“ für erste und weitere Schritte im Ehrenamt.
Gemeinsamer Nachgeschmack der Schulungswoche: ganz viel Lust auf ejo, auf Teamer*in-Sein, auf gemeinsame Action und Mitgestaltung!

Hier ein Rückblick auf die Schulung, geschrieben von Jacky aus dem Grundkurs:
… Abends spielten wir dann “die perfekte Minute”, bei dem Gruppen wie “#NoName” oder “ Die Fünf Freunde” Türme aus Büchern bauten oder einen Tischtennisball über Becher pusteten.
Am Abend erlebten einige die Andacht zum ersten Mal mit Themen wie “Glück” oder “Mut”, während andere sich freuten, wieder dabei gewesen zu sein.
Vormittags fand der Grundkurs sich in den “Theo-Dia-Einheiten” wieder, in denen sie sich in kleinen Gruppen mit dem aktuellen Thema der Flüchtlinge auseinandersetzten und sich mit Fakten eine Meinung bilden konnten.
Der Grundkurs lernte zudem Tag für Tag noch etwas über Gruppenpädagogik, Teamwork und wie man eine Andacht aufbaut.
Währenddessen gestalteten die Fortgeschrittenen eine Szene zum Thema „Flucht“. Hierbei formten sie aus Drahtzaun einen Menschen, der über eine Grenze klettern will, während seine Familie auf der anderen Seite sich vor Angst versteckt, da sie sehen wie ihr Angehöriger von jemanden mit einem Gewehr bedroht wird. Im November wird diese Installation zum ersten Mal öffentlich in der Jugendkirche ausgestellt.
Am letzten Nachmittag der Schulung gestalteten wir alle “Friedensgrüße”, die an Marine-Angehörige übergeben werden. Unter dem Motto „ Frieden ist zerbrechlich wie Glas“ entstanden liebevoll gestaltete Flaschenpost-Botschaften.

Kommentar verfassen